Kirche Weickelsdorf

Foto privat
Kirche Weickelsdorf

Gründung:

Bereits im Mittelalter besaß Weickelsdorf eine kleine Kapelle, die zu katholischer Zeit Wallfahrtskirche gewesen sein soll und überwiegend von Mönchen, die von Kloster Posa nach Naumburg reisten, aufgesucht wurden. An der Stelle der ehemaligen Kapelle zu einem größeren Gotteshaus umgebaut.



Adressdaten


  • 06722 Heidegrund
    Hauptstraße 38

Profil


Rad- oder Wanderweg - Wir liegen an einem Rad-/wanderweg. Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt. Bibel zur Lektüre - Bei uns liegt eine Bibel zur Lektüre aus.

Beschreibung


Historisches:

1500 - Umbau zu einem größeren Gotteshaus

Bis 1737 wurde dieser Kapellenbau erhalten. Er verfügte über einen quadratischen Grundriss und hohe Spitzbogenfenster mit Rosenornamenten, sogenannte Maßwerkfenster.
Eine an der oberen Südseite eingemauerte Steinplatte zeigt noch heute eine Runen-Inschrift, mit der Jahreszahl der Fertigstellung und den Namen des Baumeisters.

1963 - letzte bauliche Veränderung
- Turm wurde wegen Baufälligkeit abgerissen, erhielt die heutige Form

Heute wird nur noch ein kleiner Raum unter dem Turm für Gottesdienste genutzt.

Mehr Fotos


Kirche Weickelsdorf Kirche Weickelsdorf